Generic selectors
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors

Was ist Neurobiologisches Stressmanagement?

DER UNTERSCHIED ZU ANDEREN VERFAHREN

Der grundlegende Unterschied zwischen dem Neurobiologischen Stressmanagement und anderen Verfahren ist, dass nicht nur in der Gegenwart an zu verändernden Reaktionen gearbeitet wird, sondern auch Körpermuster zum Zeitpunkt der Ursache, die noch im Zellgedächtnis gespeichert sind, mitberücksichtigt und aufgelöst werden. Dabei arbeite ich unter anderem mit Körperfeedback, um mit meinen Klienten Neurobiologische Balance zu erreichen. So werden hinderliche, alte traumatische Prägungen im genetischen Speicher neutralisiert und haben keinen Einfluss mehr auf die Gegenwart.

DIE VORTEILE VON NEUROBIOLOGISCHEM STRESSMANAGEMENT

Neurobiologisches Stressmanagement ist für alle Bereiche des privaten und beruflichen Lebens sowie für körperliche und psychosomatische Stresssymptome geeignet.

Viele meiner Klienten unterstütze ich mit sogenannten Updates weiterhin jeweils aktuelle Herausforderungen und Themen zu bearbeiten. Dazwischen können Monate oder auch Jahre liegen.

ALTE AUTOMATISIERTE REAKTIONSMUSTER LASSEN SICH VERÄNDERN

In unserem Alltag werden wir von mehr Reizen überflutet als unser Gehirn aktiv verarbeiten kann. Aus diesem Grund schützt sich unser System, indem es immer wiederkehrende Reaktionsmuster erkennt und als Automatismen  im Unterbewusstsein speichert. Dies gilt für bewusst erlernte Automatismen ebenso wie für Reaktionsmuster  auf der unbewussten Ebene. So sind z.B. „Glaubenssätze“ unbewusste Überzeugungen, die wir in den unterschiedlichsten Phasen unseres Lebens wiederkehrend als „wahr“ abgespeichert haben. Es genügt dann ein noch so winziges Fragment einer bewusst oder unbewusst erlebten Situation, um diesen speziellen Glaubenssatz zu aktivieren und uns mit verselbständigten Verhaltensmustern immer in derselben Weise reagieren zu lassen. Das Resultat ist jedem von uns bekannt. Man steckt im immer gleichen Erlebensmuster fest und hat nicht nur das Gefühl, sondern die Überzeugung, keine Wahl zu haben. Diese hemmenden Reaktionsmuster waren zum Zeitpunkt ihrer Entstehung für unser Überleben notwendig und entscheidend, sind aber jetzt auf ihre Aktualität hin zu überprüfen und durch solche zu ersetzen, die uns wieder situationskonform handlungsfähig machen und Verhaltensalternativen zeigen.

UPDATE FÜR KOPF UND KÖRPER

Jede Information, die in das Unterbewusstsein sickert, wird im Körper im sogenannten „Zellgedächtnis“ gespeichert. Haben sich hemmende und reglementierende Automatismen dort erst etabliert, ist es uns mit unserem Verstand und unserem Willen nicht mehr möglich, eine Reaktions-und Handlungsalternative zu generieren und umzusetzen. Durch Neurobiologisches Stressmanagement werden alle mit einem Thema in Zusammenhang stehenden Gefühle, Glaubenssätze und körperlichen Reaktionsmuster wieder ausbalanciert. Das begleitende Gespräch verankert die Veränderungen im Bewusstsein. Zeigt sich keinerlei Widerstand mehr in Bezug auf das gewünschte Ergebnis, ist die Balance erreicht. Ein überholtes Schutzprogramm hat ein neues dauerhaftes Update bekommen.

BETTINA SCHERTLER ÜBER DEN UMGANG MIT STRESS UND ÜBER NEUROBIOLOGISCHES STRESSMANAGEMENT

Lassen Sie uns zusammen an Ihren Themen und Blockaden arbeiten!
Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf das Gespräch.